Tipps fürs Büro-Outfit an heißen Tagen

Seit einigen Wochen zeig sich der Sommer immer mal wieder von seiner besonders heißen Seite. Und das gleich mit fast 40 Grad. Gefühlt sind es im Büro an heißen Tagen meist noch mehr. Nicht nur ein Problem für kreislaufgeplagte Menschen, sondern auch für all jene, die sich jeden Tag aufs Neue fragen müssen: Was darf ich im Büro anziehen, was ist zu kurz, was angemessen und was geht gar nicht?

Generell sollte das Outfit auch an sehr heißen Tagen nicht zu kurz und knapp sein, Freizügigkeit ist besonders im Büro keine gute Idee. Das sollte man sich lieber für den Urlaub am Strand aufheben. Einige Arbeitgeber machen konkrete Vorschriften, andere nicht. Zu Zeiten, als ich noch Redakteurin war, waren meine Outfits im Sommer etwas legerer und durchaus auch nicht immer bürotauglich. Heute habe ich teilweise persönlichen Kundenkontakt, muss damit rechnen, der Presse jederzeit Rede und Antwort zu stehen und muss demnach auch immer elegant und nicht zu casual angezogen sein. Auch wenn mein Arbeitgeber keine konkreten Vorschriften macht – die Männer tragen immer Hemd und Krawatte, die Röcke der Frauen sind mindestens knielang und das Dekoltee sollte auch nicht aus der Bluse fallen. An diesen Dresscode halten wir uns meistens ziemlich gut.
Auch in Firmen, in denen ein häufiger persönlicher Kundenkontakt besteht, wird es bei hochsommerlichen Temperaturen schwierig, stets die Etikette zu wahren. Kurze Hose oder tiefer Ausschnitt gelten oft als verpönt. Selbst bei großer Hitze sollte sich eine Frau immer elegant und ladylike kleiden.

Gerade auch öffentliche Verwaltungen sehen in ihren Mitarbeitern eine Art Spiegel für die wichtige Arbeit und erwarten daher auch eine angemessene Kleidung. Knielange Röcke sind immer erlaubt, da darf dann an heißen Tagen auch einmal die Strumpfhose weggelassen werden. Eine Bluse mit kurzen oder auch gar keinen Ärmeln darf ebenfalls bedenkenlos getragen werden. Bei den Schuhen sollte auf hochwertige Exemplare geachtet werden. Nicht zu Latschen greifen, sondern lieber zu Ballerinas oder schönen Sandalen. Dabei sollten bei offenen Schuhen die Füße aber auch gepflegt sein. Eine Pediküre empfinde ich daher als Pflicht, ansonsten sollte lieber zu geschlossenen Schuhen gegriffen werden.

Alle Bilder: s.oliver

Aus dem Onlineshop von s.Oliver habe ich Euch einige Kleidungsstücke herausgesucht, die meiner Meinung nach perfekt für einen warmen Sommertag im Büro geeignet sind. Sie sind elegant, schick, dabei aber auch luftig und dennoch nicht zu casual. Oben seht Ihr die Kleider, die mir aktuell auch am besten gefallen. Das creme-farbene Kleid mit den Schmetterlingen hat es mir besonders angetan und wird sicherlich bald den Weg in meinen Kleiderschrank finden.
Gerade helle und nicht zu enge Kleidung lässt Euch die Hitze im Büro erträglicher erscheinen. Die Hosen sind aus luftigem Leinen, der Rock mit floraler Spitze. Bei Blusen und Kleidern könnt Ihr gern zu Seide, Baumwolle oder auch Leinen greifen. Diese Stoffe bringen Euch nicht so leicht ins Schwitzen.

Wie kleidet Ihr Euch an heißen Tagen, wenn Ihr ins Büro müsst? Gibt es bei Euch einen Dresscode?

 

Ein Kommentar zu “Tipps fürs Büro-Outfit an heißen Tagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: