Das antike Herzstück des Kinderzimmers

Heute zeige ich Euch das Stück, auf das ich im Kinderzimmer meines Sohnes ganz besonders stolz bin. Denn nicht nur mein Kleinder schlummert heute friedlich in dem weißen Holzbett. Auch ich habe in diesem Bettchen schon geschlafen, als ich ein kleines Kind war, und auch meinem Vater und Onkel wurden darin die Gute-Nacht-Geschichten vorgelesen.

Das stabile Holzbett ist ein Familienerbstück, das meine Großeltern vor weit mehr als 50 Jahren erst für meinen Onkel kauften und anschließend auch für meinen Vater verwendeten. Dass es auch meine Kindheit überlebte und bis vor knapp 2 Jahren unberührt im Keller meiner Großeltern stand, hat mich unglaublich gefreut. Denn kaum hatten wir verkündet, dass ich schwanger war, da boten mir meine Großelterm das alte Bett für mein eigenes Baby an.

Sicher, es war etwas in die Jahre gekommen und musste abgeschliffen und neu lackiert werden, aber es war in einem solch guten Zustand, dass ich einfach aus vollem Herzen dieses Bett haben wollte. Es fühlte sich richtig an, dass ein Stück Familiengeschichte mit ins neue Kinderzimmer einzog. Das verblichene Gelb des alten Lacks ist seit der Geburt meines Sohnes einem strahlendem Weiß gewichen. Das Bett besteht aus 5 Teilen (Kopf- und Fußteil, zwei Seitenwände und der Boden) und lässt sich einfach auf- und, wenn es an der Zeit ist, auch wieder leicht abbauen und verstauen. Natürlich hat es keinen höhenverstellbaren Boden wie moderne Betten. Mein Kind hat schon immer auf der untersten Etage geschlafen, auch wenn mir selbst der Rücken beim Einschlafritual durch das ständige Herunterbeugen schon mehr als einmal wehgetan hat.

Anders als bei den heutigen Kinderbetten gibt es bei unserem Bett auch keine Stangen, die man herausdrehen kann, sobald die Kinder alleine ins Bett klettern können. Bei unserem Bett kann eine Seitenwand zur Hälfte heruntergeklappt werden und sieht dann schon aus wie ein Jugendbett. So wird mein altes Kinderbett noch viele Jahre im Zimmer meines Sohnes stehen. Momentan steht das Bett mit der herunterzuklappenden Seite an der Wand, weil mein Sohn schnell herausbekommen hat, wie der Riegel funktioniert.

Das Nestchen mit passendem Schlafsack, Stillkissen und Bettwäsche haben meine Eltern als Geschenk zu dem Bet beigesteuert. Das Brauch und Creme passt perfekt zu dem alten Bett und ich habe mich sehr über das Endergebnis gefreut.

Ich finde es immer schön, wenn Möbelstücke in der Familie weitergegeben werden. Ich würde mich auch wahnsinnig darüber freuen, wenn eines Tages meine Enkelkinder in diesem Kinderbett schlummern würden. Aber das ist noch Zukunftsmusik. Heute bin ich einfach nur dankbar, dass meine Großeltern und Eltern das Kinderbett all die Jahre so sicher aufbewahrt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: