Aus Mum’s Leben: Mama-Auszeit am See

Seitdem ich nach der Elternzeit wieder arbeiten gehe, nutze ich vor allem meine Mittagspausen für ausgedehnte Spaziergänge, bei denen ich mal ganz alleine, nur für mich sein kann. Zu Haus ist immer was los – Mann und Sohn halten die Mama dabei ganz schön auf Trab. Aber meine Pausen nutze ich nur für mich allein. So auch in dieser Woche, als ich meinen Mittagssnack gemütlich an einem idyllischen See verspeist habe. Ich habe mich einfach ins Gras gesetzt und für kurze Zeit die Seele baumeln lassen. Das lädt die Akkus in Nullkommanichts wieder auf und ich kann gestärkt in den zweiten Teil des Arbeitstages starten und habe auch noch genügend Energie, wenn ich nach Hause komme – zum Spielen, zum Toben, zum Kochen und auch zum Wäschewaschen. All das geht mir dann auch viel leichter von der Hand. Seen, Flüsse und Ozeane haben auf mich sowieso eine beruhigende Wirkung. Das ist schon seit meiner Kindheit so. Deshalb war der havelländische See dafür wie gemacht. 
Wie verbringt ihr eure Pausen? Braucht ihr (als Mütter oder nicht) auch Auszeiten ganz für euch alleine?

3 Kommentare zu „Aus Mum’s Leben: Mama-Auszeit am See

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: