Effizienz am Morgen…vertreibt Kummer und Augenringe **

Als ich Mama wurde, lernte ich so einige neue Fertigkeiten, an die ich vorher nicht einen Gedanken verschwendet hatte. Nicht nur, dass ich plötzlich mit deutlich weniger Schlaf auskam, als ich es als stets ausschlafende Redakteurin gewohnt war. Auch die Fähigkeit, zwischen Kind, Telefon, Herd und Waschmaschine zu switchen nahm immer ausgeprägtere Züge an.


Aber was man als Mama wirklich lernt, ist Effizienz. Richtige Effizienz. Vor allem morgens im Bad. Wenn ich mich am frühen Morgen fertigmachen will, dann brauche ich selten mehr als 10 Minuten und davon sind die 3 Minuten Zähneputzen schon inklusive. Wenn um 5.44 Uhr der Wecker klingelt, dann wachen in aller Regel auch beide Kinder auf. Die beiden scheinen dafür einen besonderen Riecher zu haben. Ich beneide jede Mama, die am Morgen erst noch in Ruhe einen Kaffee trinken und sich schminken kann, bevor sie die Kinder wecken muss. Das würde es hier niemals geben. Außer vielleicht aktuell, wenn die Kinder mit Papa zu Hause bleiben können, während ich zur Arbeit fahre. Aber egal, wie die morgendliche Situation ist, es muss immer schnell gehen – zumal wir auch nur ein Bad haben.
In den vergangenen Jahren habe ich für mich eine Palette verschiedener Produkte zusammengestellt, mit denen ich am Morgen ruck zuck fertig bin, die immer funktionieren und die mich in den letzten Jahren nicht einmal im Stich gelassen haben. Egal wie kurz die Nacht auch gewesen sein mag.
Früher war ich (und bin es eigentlich immer noch) ein wirkliches Verpackungsopfer. Eine schön designte Verpackung spricht mich sofort an. Bei Duschbad, Parfum und Bodylotion lasse ich das immer noch durchgehen und probiere verschiedene Sachen aus. Doch bei den Basics bleibe ich bei dem, was sich bewährt hat. In der aktuellen Situation bestelle ich die Produkte auch gern im Onlineshop von Douglas. Denn leider sind die Geschäfte ja momentan geschlossen.

Meine Top 6 für den Morgen

Mein Morgen läuft immer nach dem gleichen Schema ab:
Nach einem Schwall kalten Wassers ins Gesicht und dem Blick in den Spiegel ist klar, dass dies wieder eine kurze Nacht gewesen sein muss. Die Augenringe machen täglich jedem Panda Konkurrenz und stehen im totalen Kontrast zur aschfahlen Haut der durchscheinenden Äderchen. Seit einigen Monaten benutze ich zur Gesichtsreinigung das „Basis Sensitiv – Waschgel“ von lavera und bin damit wirklich happy. Die Haut brennt und spannt danach nicht, sondern wirkt tatsächlich gereinigt. Für eine wie mich, die die letzten 30 Jahre das Gesicht immer mit normalem Duschbad gewaschen und abgeschminkt hat, ein echtes Aha-Erlebnis.

Nach der Reinigung kommt dann meine 30-Sekunden-Spa-Time: der Rosenquarz-Gesichtsroller. Ich sag’s euch – nach der Massage mit dem Roller fühlt man sich direkt etwas entspannter und die geschwollenen Augen wirken gleich frischer. Keine Ahnung, ob das wirklich am Rosenquarz oder am Placebo-Effekt liegt, aber die Massage abends und morgens möchte ich nicht mehr missen. Kleiner Tipp: Wenn man den Roller im Kühlschrank lagert oder kurz ans offene Fenster legt ist der kühlende Sofort-Effekt bei Augenringen noch viel besser.


Nach Reinigung und Massage trage ich meine heißgeliebte BB-Cream Matt-Effekt von Garnier auf. Ich nutze sie seit fast 9 Jahren jeden Morgen. Zwischendurch habe ich immer mal wieder verschiedene Tages-Makeups ausprobiert, bin aber immer wieder bei dieser BB-Cream gelandet. Sie mattiert wirklich gut, ist sehr leicht und verursacht keine Pickel oder Unreinheiten. Und vor allem: sie sieht nicht wie Makeup aus. Nichts hasse ich mehr als ein vollgepinseltes Gesicht, dass schon von Weitem nach 3-cm-Makeup-Schicht aussieht. Als Wimperntusche habe ich die „Bye Bye Panda Eyes“ von essence für mich entdeckt. Bei vielen Mascaras hatte ich das Problem, dass sie im Lauf des Tages unschöne schwarze Ringe unter den Augen verursacht haben. Seit ich „Bye Bye Panda Eyes“ nutze, habe ich das nie wieder gehabt. Als Finish trage ich auch immer noch Lidschatten auf. Da wechseln die Paletten tatsächlich häufiger mal – je nachdem, welche Farbe mir gerade gefällt. Aktuell gibt es von essence die „My power is“-Kollektion. Und ich als Verpackungsopfer war sofort gefangen und habe die „Up In The Clouds“-Palette für mein Sternzeichen Zwillinge gekauft. Die Farben sind wunderschön und toll pigmentiert. Ich liebe die Palette wirklich sehr.

Und wenn ich dann noch das Zähneputzen hinter mich gebracht habe, bin ich auch schon fertig. Meinen glatten Haaren reicht morgens einmal durchkämmen und eventuell einige Strähnen zurückstecken. Das Finisch vor dem Anziehen ist dann noch das Parfum. Aktuell nutze ich täglich das „Daisy Dream Daze“ von Marc Jacobs, das mir der Weihnachtsmann gebracht hat.

** Dieser Beitrag ist mit freundlicher Unterstützung von Douglas entstanden. **

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: