Spiel-Ideen für Kinder: Auf Geisterjagd im Garten

Wie alle anderen Familien deutschlandweit müssen auch wir Adam aktuell und für die nächsten 4 Wochen wegen des Corona-Virus zu Hause lassen und hier betreuen. Im Gegensatz zu anderen Familien, die zwischen Homeoffice, unbezahltem Urlaub und Existenzängsten jonglieren müssen, bin ich aber momentan in der glücklichen Situation, im Elternjahr zu sein und nicht arbeiten zu müssen.
Nichtsdestotrotz muss auch ich Adam adäquat beschäftigen und das kann einen bei diesem Wirbelwind schon an seine Grenzen bringen. Daher habe ich mir für die kommenden Wochen einige neue Spiel-Ideen überlegt, an denen ich euch auch gerne teilhaben lassen möchte. Vielleicht ist ja die eine oder andere Idee für eure Kinder dabei.
Die erste Idee haben wir auch schon umgesetzt: Die Geisterjagd im Garten.

Die Idee zur Geisterjagd kam mir ganz spontan gestern Abend. Adam guckt in letzter Zeit nämlich sehr gerne „Luigi’s Mansion 3“. Wir haben zwar keine Nintendo-Konsole, auf der man das Spiel spielen könnte, aber Adam kennt das von Freunden und wollte gern wissen, wie man das spielt. Auf YouTube gibt es glücklicherweise ein knapp 7-stündiges Video, in dem das ganze Spiel einmal komplett durchgespielt wird. Adam ist davon total begeistert und hat auch mit seinen Freunden schon im Garten „Luigi’s Mansion“ gespielt. Auch ich finde die Story des Spiels wirklich toll und gucke gerne einige Szenen der staubsaugerbasierten Geisterjagd des grünen Klempners mit.
Um mit Adam auch in unserem eigenen Garten auf die Jagd nach Gespenstern gehen zu können, habe ich gestern aus einfachsten Mitteln kleine Geister gebastelt (die Idee kennen viele bestimmt noch aus ihrer eigenen Kindheit).
Für die Gespenster braucht ihr nur
  • Toilettenpapier, Einwegwaschlappen oder Küchenrolle
  • Küchengummis oder weißes Garn
  • schwarzen Permanentmarker
Und so gehts
Aus einem Blatt Küchenrolle formt ihr eine festere Kugel. Das wird der Kopf des Geistes. Um die Kugel legt ihr entweder ein weiteres Blatt Küchenrolle oder einen Einwegwaschlappen. Wegen Viktoria habe ich momentan große Mengen Einwegwaschlappen zu Hause und habe meine Geister daraus gebastelt. Da ich die Geister im Garten verstecken wollte, erschienen mir diese Lappen deutlich stabiler und auch wenn sie draußen nass werden, gehen sie nicht so schnell kaputt. Das zweite Blatt Küchenrolle bzw. Waschlappen wird unter dem Kopf mit einem weißen Band oder einem Gummi zusammengebunden. Und schon sind die Körper der Gespenster fertig. Jetzt noch gruselige Gesichter mit dem Permanentmarker auf die Köpfe malen und die Jagd kann losgehen.
Bei dem schönen Wetter vorgestern haben wir im Garten noch an der Feuerschale gesessen. Als es dunkel wurde, habe ich die Geister im ganzen Garten versteckt, Adam eine Taschenlampe in die Hand gedrückt und ihn als Luigi auf Gespensterjagd gehen lassen. Und was soll ich sagen: die einfachste Spielidee hat die größte Begeisterung ausgelöst. Immer und immer wieder musste ich die kleinen Geister verstecken, damit Adam sie mit seiner Taschenlampe suchen konnte. Wir hatten wirklich tierischen Spaß und werden mit Sicherheit noch häufig auf die Jagd nach Gespenstern gehen.
Alternativ kann man das Spiel bei schlechtem Wetter auch nach drinnen verlegen. Dazu werden die Geister einfach im Kinderzimmer versteckt, die Rollos heruntergelassen und schon kann die Suche mit Taschenlampen losgehen. Wer noch Halloween-Dekoration im Keller hat, kann die natürlich auch mit ins Spiel einbinden. Man sollte für kleinere Kinder allerdings den Grusel-Faktor etwas herunterschrauben, um ihnen keine Angst zu machen. Dann kann man auch freundliche Gesichter auf die Geister malen und im Anschluss vielleicht auch gemeinsam den Film „Caspar“ gucken.

Ein Kommentar zu “Spiel-Ideen für Kinder: Auf Geisterjagd im Garten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: