The Big One – der erste Kindergeburtstag

Kaum zu glauben, dass mein kleines Baby schon ein Jahr alt ist….

Der März  2015 war bislang schon sehr ereignisreich. Nicht nur, dass mein Patenkind am Freitag, den 13., endlich das Licht der Welt erblickte. Auch mein kleiner Sonnenschein feierte seinen ersten Geburtstag. Und das gleich zweimal. Nachdem er seinen eigentlichen Ehrentag nur mit Mama und Papa und einem Besuch im Tierpark verbrachte, stand am Wochenende die große Feier auf dem Programm.

Schon Monate vorher hatte ich im Internet nach bunten und vor allem kindgerechten Deko-Ideen gesucht und war auf ein Set gestoßen, dessen Design von zahlreichen bunten Luftballons dominiert wurde. Ich war sofort Feuer und Flamme, zumal der erste Geburtstag schon eine richtige Kinderparty werden sollte, bei der auch die Erwachsenen von Papptellern im passenden Motiv speisen sollten. Ergänzend dazu habe ich Luftballons bestellt, auf denen eine riesige 1 prangte, sowie eine Hängedeko in Blau, ebenfalls mit einer großen 1. Das Thema des ersten Geburtstages war überall in der Wohnung und auf den Tischen zu sehen.
Obwohl der Kleine noch keine Naschkatze ist, hatten wir uns doch eine Torte anfertigen lassen, die durch Mandarinen einen sehr frischen Geschmack hatte und gleichzeitig kindgerecht verziert war. Selbst gebacken habe ich für die Feier einen einfachen Selterskuchen. Mit Zuckerguss, bunten Streuseln und einer großen 1 wurde dieser allerdings zu einem echten Hingucker für den Ehrengast. Schon meine Mama hat genau diesen Kuchen zu meinem ersten Geburtstag gebacken und diese schöne Tradition möchte ich gern weiterführen. Zusätzlich standen auf der Tafel Waffeln, Brownies und Muffins in verschiedenen Geschmacksrichtungen bereit.
Den Selterskuchen habe ich selbst gebacken.
Was ich immer sehr schön finde, ist die Idee der Gastgeschenke. Da die Feier nun ein Kindergeburtstag war, bekamen auch nur die eingeladenen Kleinen ein Tütchen in die Hand, die bei dem Deko-Set schon dabei waren und deshalb perfekt zur restlichen Deko passten. Gefüllt habe ich die Geschenktüten vorher mit kleinen Schokoriegeln und natürlich mit Seifenblasen-Flaschen. Die Kinder hatten damit einen Heidenspaß. Und wer noch nicht selbst pusten konnte, dem halfen die Erwachsenen aus der Patsche.
Als Fazit kann ich nur sagen, dass Kindergeburtstage schon sehr aufregend und anstrengend sind. Nicht nur in der Vorbereitung, sondern auch am Tag selbst. Denn wenn plötzlich statt dem einen aufgeweckten Kind, drei oder vier durch die Wohnung toben, dann ist das Chaos meist perfekt.
Dennoch möchte ich diese Erfahrung auf keinen Fall missen und erinnere mich immer noch gern an die strahlenden Augen meines Sohnes während er mit viel Freude und Engagement sein Geschenkpapier zerreißt.
Wie feiert Ihr die Geburtstags Eurer Kinder? Veranstaltet Ihr die Party zu Hause oder mietet Ihr solche Event-Locations und Indoor-Spielplätze?

 

Ein Kommentar zu “The Big One – der erste Kindergeburtstag

  1. Wir haben voll schlicht gefeiert, wenn ich das hier so sehe :DEs kam, der kam und es gab ein (glutenfreies und zuckerfreies) Erdbeertiramisu 😀 Dein Selterskuchen sieht aber echt schön aus. Allgemein die ganze Deko ist voll toll geworden 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: